Pressemitteilung vom 16.12.2016-Aktuelles-

Mittendrin oder nur nebeneinander, gar ausgegrenzt?  
Ältere Menschen, die psychiatrisch und/oder suchterkrankt sind, bedürfen vermehrt der Betreuung und Pflege


Unsere Themen heute:
 
01 |  
Mittendrin oder nur nebeneinander, gar ausgegrenzt?

   
 



161216 pm 01 Prof T Klie sReferent Prof. Thomas Klie, prämiert für den Ausbau des zivigesellschaftlichen Zusammenhalts
01.  Mittendrin oder nur nebeneinander, gar ausgegrenzt?
Das "Frankfurter Netzwerk Ethik in der Altenpflege" lud ein zur Fortbildung "Integration oder Inklusion in Pflegeheimen“. Sie fand am 7. Oktober 2016 im Frankfurter Pflegeheim Sonnenhof am Park statt. Rund 60 Teilnehmer aus Mitgliedspflegeheimen des „Frankfurter Forums für Altenpflege“ nahmen daran teil. Sie wollten erfahren, wie sich die Bewohnerstruktur in der stationären Pflege verändert und wenn ja, warum und welche Ursachen sich dahinter verbergen.

Ausgrenzung beginne für viele Menschen etwa damit, dass sie aus dem Erwerbsleben  geraten, den Wiedereinstieg verpassen oder gar in Suchtabhängigkeit geraten, so Thomas Klie, Professor an der Evangelischen Hochschule Freiburg.
Daher sei die Aufrechterhaltung ihrer Dazugehörigkeit ein notwendiges Ziel, das aus dem zivilgesellschaftlichen Zusammenhalt entstehe, der der Grundboden dafür ist, gemeinsam als Bürgerschaft zu handeln und soziale Aufgaben zu erledigen. Dieser sei jedoch vielfach gefährdet, etwa durch unterschiedlich wirtschaftliche Lagen zwischen Stadt und Land.


 >> Den vollständigen Text finden Sie in der PDF-Datei 01