Pressemitteilung vom 06.01.2009 -Frankfurter Programm-
x
Diese Datei herunterladen (090106_FFA_PM05_Haus_Saalburg_2009.pdf)PM05 -Haus Saalburg[06.01.2009][ ]552 kB
Diese Datei herunterladen (090106_FFA_PM05_Haus_Saalburg_2009.doc)Zur redaktionellen Weiterbearbeitung[06.01.2009][ ]133 kB


Haus Saalburg

"Sorge um die Seele - ehrenamtlich"
Ende 2008 startete im Haus Saalburg ein besonderes Angebot, das vom Evangelischen Dekanat Frankfurt Mitte-Ost finanziert wird. Für ehrenamtlich und hauptamtlich Engagierte finden Kurse statt, in denen Seelsorge vermittelt wird.
Bereits während ihrer Ausbildung kümmern sich die Kursteilnehmer um die seelischen Bedürfnisse der Heimbewohner im Haus Saalburg oder werden in Kliniken und Hospizen aktiv. Dafür wendet jeder von ihnen sieben Stunden pro Woche auf und für die theoretische Vermittlung neun Stunden. Das Aufnahmeverfahren für die Seelsorgeausbildung gestaltet sich anspruchsvoll. "Nicht jeder ist geeignet, eine solche Aufgabe zu erfüllen", erläutert Winfried Hess, der die Kurse durchführt und in der Praxis begleitet. Es gehe darum, ältere Menschen, Erkrankte und Sterbende seelsorglich zu unterstützen...