Altenzentrum St. Josef
Goldsteinstraße 14
60528 Frankfurt am Main    [ Niederrad ]
069 / 677 366 -0
069 / 677 366 -200
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.caritas-frankfurt.de/75516.html
caritaszentrum st josef 1 sml
Träger: Caritasverband Frankfurt e.V.
Ansprechpartner/in Telefon E-Mail
Leitung: Alice Joschko-Josefowicz 069 / 677 366 -183 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Bewohneraufnahme: Alice Joschko-Josefowicz --- ---
 
 
Örtliche Informationen & Erreichbarkeit
  Linie Haltestelle
Tram 12, 21 Triftstraße
  15 Schwarzwaldstraße
Buslinie 51 Schwarzwaldstraße
  61 Triftstraße
caritaszentrum st josef 2 sml
Umgebung
  • Das Altenzentrum liegt mitten im Frankfurter Stadtteil Niederrad
  • Spielplatz, Kirche
  • Geschäftsstraßen in Niederrad
  • Hauseigene Parkplätze, Garten
 
 
Beschreibung des Hauses
Heimplätze
  • 48 Einzelzimmer
 
Betreutes Wohnen
  • Seniorenwohnanlage / barrierefreies Wohnen seit 01.12.2015
  • 24 Wohnungen für 1 Person
  • 10 Wohnungen für 2 Personen
 
Zimmerausstattung
  • Zimmer sind möbliert mit Pflegebett, Nachttisch, Tisch und Stühlen
  • Duschraum mit WC gehört zum jedem Zimmer
  • Telefon- und TV-Anschluss
  • Notrufanlage
 
Speisen &
Verpflegung
  • Eigene Küche im Haus
  • Täglich vier Mahlzeiten sowie Zwischenmahlzeiten
  • Nachmittagskaffee und Kuchen
  • Besucher können an den Mahlzeiten teilnehmen
  • In den Wohnküchen: Zubereitung eigener Speisen möglich
  • Sonden-Ernährung nach Bedarf
 
Allgemeines
  • Zimmergestaltung mit eigenen biographisch wichtigen Gegenständen, Bildern und Möbeln ist möglich und erwünscht
  • Haustierhaltung nach Absprache
  • Das Haus ist neben der Betreuung von Demenzerkrankten, auf die Pflege und Betreuung von Migranten/innen aus Italien, Spanien und Portugal ausgerichtet
 
Im Haus
  • Pro Stockwerk -
    eine große Terrasse
    eine gemeinsame Wohnküche und ein geräumiges Pflegebad
  • Aufenthaltsräume nach dem psychobiografischen Modell Prof. Böhm eingerichtet
  • Mittagstisch für Menschen aus dem Stadtteil und Gäste aus der Seniorenwohnanlage
  • Hauseigener Bus
  • Cafeteria – freitags von 14 – 17 Uhr
 
Fremdsprachen
  • Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Englisch, Russisch, Polnisch, Kroatisch, Rumänisch
 
Bewohner Betreuung
Pflegerische Dienste
  • Vollstationäre Pflege
  • Vier Kurzzeitpflegeplätze nach Anfrage möglich
 
Beratende Dienste
& Seelsorge
  • Heimbeiratsaktivitäten
  • Sozialdienst, Behördenangelegenheiten
  • Seelsorge
  • Gottesdienste katholisch und evangelisch
  • Krankenkommunion
  • Rosenkranzgebete
  • Sterbebegleitung, Trauerbegleitung
  • Ordensschwestern leben und wirken im Haus – „Schwestern von Nazareth“
 
Zusatz-Dienste
  • Zimmerreinigung
  • Wäschereinigung
  • Fußpflege und Friseur
  • Einkaufsdienst
  • Haustechnik
  • Eigene hauswirtschaftliche Versorgung
  • Ehrenamtliche Besuchsdienste zum Erzählen, Spazierengehen und Vorlesen
 
Arzt / Therapie- und Betreuungsangebote
  • Freie Arztwahl
  • Regelmäßig Facharztvisiten
  • Gymnastik, Ergotherapie, Logopädie
  • Beschäftigungstherapie biografieorientiert
  • Gedächtnistraining
  • Sing-. Spiel- und Lesegruppen
  • Regelmäßig Hundebesuch
  • Einzelbetreuung für Bettlägerige
  • Spezielle Betreuung Demenzerkrankter nach dem Modell von Prof. Erwin Böhm
 
Kommunikation & kulturelle Angebote
  • Jahreszeitliche Feste und Feiern
  • Ausrichten von Familienfeiern
  • Veranstaltungen in Kooperation mit dem Stadtteil
  • Lese- und Singkreis
  • Seniorenclub kommt regelmäßig ins Haus
  • Gesprächsgruppe, Stammtisch
  • Hausprospekt in deutscher, italienischer, spanischer, portugiesischer Sprache
  • Internet: www.caritas-frankfurt.de/75516.html
caritaszentrum st josef u sml
 
 
 
 
Projekte, Zertifikate & Auszeichnungen
Frankfurter Programm
"Würde im Alter"
Betreuung von demenziell erkrankten Bewohner/innen erfolgt nach dem psychobiografischen Pflegekonzept des Wiener Professors Erwin Böhm. Tägliches Erleben von Alltagssituationen in der Wohnküche.
Teilnahme am Ethikkomitee, an Ethikberatung
 
Projekte
--
 
 
Zertifikate & Auszeichnungen
Für die Demenzpflege zertifiziert durch ENPP – Prof. Erwin Böhm

  Logo Böhm aufleben smal 70x200
BIVA-Siegel:
"Lebensqualität im Alter"
Verbraucherfreundlichkeit festgestellt

   Logo biva siegel smal ohne 70x70
 
Sonstiges / Besonderes
Initiative „Älter werden in Niederrad“ tagt regelmäßig im Haus. Orden: „Die Schwestern von Nazareth“ leben und arbeiten in der Einrichtung. Eigenes Personal in der Hauswirtschaft.
 

Zum Seitenanfang  Zum Seitenanfang