Auf diesen Seiten erhalten Sie in kürze regelmäßig Informationen über das laufende Pilot-Projekt.

 

Behandlung im Voraus planen (BVP)
Dialogangebot für ein selbstbestimmtes Lebensende

Wer selbstbestimmt sein Lebensende regeln will, muss sich selbstreflektiert darüber klar werden, was geschehen soll, wenn er selbst nicht oder nicht mehr in der Lage ist, zu entscheiden.
Das setzt einerseits ein hohes Maß an Autonomie voraus, stellt den Menschen andererseits jedoch in die Situation der Auseinandersetzung mit hochkomplexen, existentiellen Fragestellungen.

 

 

Im Frankfurter Forum für Altenpflege (FFA ), das Netzwerk der Pflegeheimleitenden, ging es
im Sommer 2017 um das Konzept „beizeiten begleiten®“.
Boris Knopf, Geschäftsführer des Würdezentrums Frankfurt, und Kirsten Wolf, Leitung Würdezentrum und Projektleiterin BVP (Behandlung im Voraus planen), stellten es den Heimleitungen im Pflegeheim Sonnenhof am Park im Westend vor.

 pdf 1 40x40PDF hier

 

 Wahrnehmung von Autonomie ist anstrengend und dazu sollen Menschen befähigt werden
- Wie werden die Gesprächsbegleiter in den Heimen finanziert?
- Wie werden Ehepartner und Angehörige einbezogen?
- Was kostet die Ausbildung zum Gesprächsbegleiter und was muss dokumentiert werden?