Pflegewohnstift Am Wasserturm
Wolf-Heidenheim-Str. 6
60489 Frankfurt am Main    [ Rödelheim ]
069 / 366 004 -0
069 / 366 004 -199
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.pws-am-wasserturm.de
wohnstift wasserturm 1 sml
Träger:
DSG / Deutsche Seniorenstift Gesellschaft mbH & Co. KG
Ansprechpartner/in Telefon E-Mail
Leitung: Christina Metz 069 / 366 004 -100 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
 
Örtliche Informationen & Erreichbarkeit
  Linie Haltestelle
S-Bahn S3, S4, S5, S6 Rödelheim
Buslinie 34, 55, 60 Wolf-Heidenheim-Straße
wohnstift wasserturm 2 sml
Umgebung
  • Wasserturm
  • Einkaufsmöglichkeiten
  • Parkplätze
 
 
Beschreibung des Hauses
Heimplätze
  • 93 Einzelzimmer 19 qm
  • 15 Doppelzimmer 28 qm
 
Betreutes Wohnen
  • ---
 
Zimmerausstattung
  • Zimmer sind teilmöbliert, aber auch eigene Einrichtung möglich
  • Telefon- und TV-Anschluss
  • Notrufanlage
 
Speisen &
Verpflegung
  • Eigene Küche mit zwei Menüs zur Auswahl
  • Schonkost 
  • Zwischen- und Spätmahlzeiten
  • Wunschkost
 
Allgemeines
  • Kompetente Beratung zur Pflegebedürftigkeit
  • Eigene Möbel können mitgebracht werden
  • Haustierhaltung nach Absprache
 
Im Haus
  • Terrasse und Balkone
  • Großer Dachgarten
  • Seniorenturngeräte
  • Therapieraum
  • Aufenthaltsräume
 
Fremdsprachen
  • Italienisch, Spanisch, Russisch, Polnisch, Türkisch, Serbo-Kroatisch, Arabisch
 
Bewohner Betreuung
Pflegerische Dienste
  • Vollstationäre Pflege
  • Kurzzeitpflege
  • Verhinderungspflege
 
Beratende Dienste
& Seelsorge
  • Heimbeiratsaktivitäten
  • Begleitender Dienst
  • Regelmäßige Angehörigenabende
  • Gottesdienste, Kirchentaxi
  • Sterbebegleitung
  • Krankenhausbesuche
 
Zusatz-Dienste
  • Zimmerreinigung
  • Wäschereinigung
  • Fußpflege und Friseur
  • Einkaufsdienst
  • Haustechnik
  • Ehrenamtliche Besuchsdienste zum Erzählen, Spazierengehen und Vorlesen
 
Arzt / Therapie- und Betreuungsangebote
  • Freie Arztwahl
  • Logo-, Ergo- und Physiotherapie
  • Krankengymnastik
  • Spezielle Betreuung Demenzerkrankter
  • Beschäftigungstherapie
  • Einzelbetreuung und Gedächtnistraining
  • Handarbeiten, gemeinsam Backen, Kochen,
    Sitzhandball und Kräutergarten, Stammtisch
 
Kommunikation & kulturelle Angebote
  • Heimzeitung „Die Sonnenblume“
  • Monatlicher Infobrief für Bewohner und Angehörige
  • Monatliches Veranstaltungsprogramm
  • Ausflüge mit dem Begleitenden Dienst
  • Hausprospekt / Broschüre
  • Internet: www.pws-am-wasserturm.de
wohnstift wasserturm u sml
 
 
 
Projekte, Zertifikate & Auszeichnungen
Frankfurter Programm
"Würde im Alter"
--
 
 
Projekte
--
 
 
Zertifikate & Auszeichnungen
 
 
BIVA-Siegel:
"Lebensqualität im Alter"
Verbraucherfreundlichkeit festgestellt
  Logo biva siegel smal ohne 70x70
Sonstiges / Besonderes
Ausbildungsbetrieb für Altenpflege
 

Zum Seitenanfang  Zum Seitenanfang

Bürgermeister-Gräf-Haus
Hühnerweg 22
60599 Frankfurt am Main   [ Sachsenhausen ]
069 / 299 807 -9100
069 / 299 807 -9126
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.bürgermeister-gräf-haus.de
Träger:
Frankfurter Verband für Alten- und Behindertenhilfe e.V.
Mitglied im Dachverband:
PARITÄTischer Landesverband Hessen e.V.
buergerm graef 2 sml
Ansprechpartner/in Telefon E-Mail
Leitung: Olaf Höwer 069 / 299 807 -9147 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Pflegedienstleitung: Diana Clausen 069 / 299 807 -9120 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Aufnahmeberatung: Michaela Weihele 069 / 299 807 -9125 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
       
 
 
Örtliche Informationen & Erreichbarkeit
  Linie Haltestelle
S-Bahn S3, S4, S5, S6 Lokalbahnhof, 550m
  S1, S2, S8, S9 Mühlberg, 600m
Buslinie 30, 36 Wendelsplatz , 350m
Buslinie 47 Geleitstraße, 50m
buergerm graef 1 sml
Umgebung
  • Inmitten einer schönen und gepflegten Gartenanlage
  • In der Nähe des Willemer Häuschens
 
Das Bürgermeister-Gräf-Haus befindet sich im Herzen von Frankfurt-Sachsenhausen, nahe dem Wendelsplatz und dem Lokalbahnhof. Es liegt inmitten einer schönen und gepflegten Gartenanlage.
Beschreibung des Hauses
Heimplätze
  • 75 Einzelzimmer
  • 51 Doppelzimmer
 
Betreutes Wohnen
  • Seniorenwohnungen in direkter Nachbarschaft
 
Zimmerausstattung
  • Zimmer sind möbliert
  • Dusche und WC im Zimmer
  • Telefon- und TV-Anschluss
  • Notrufanlage
  • Brandmeldesystem
 
Speisen &
Verpflegung
  • Hauseigene, „Frische Küche“: Wir kochen selbst, aus frischen Zutaten
  • Täglich fünf Mahlzeiten
  • Zwei Menüs zur Auswahl, vegetarisches und Halal-Menü möglich
  • Alle Kostformen
  • Berücksichtigung individueller Wünsche
  • Sondenernährung
  • Angehörige können an den Mahlzeiten teilnehmen
  • Mittagstisch für Senioren aus dem Stadttei
  • Regelmäßige Thementage (z.B. Grillabend)
 
Allgemeines
  • Eigene Möbel können mitgebracht werden
  • Haustierhaltung nach Absprache
 
Im Haus
  • Seniorenrestaurant für Bewohner und Gäste
  • Cafeteria
  • Kindergarten der Caritas im Haus
  • Kegelbahn
  • Veranstaltungsräume, auch für Familienfeiern
  • Große Dachterrasse mit Skylineblick
  • 2 Außenterrassen
  • Großer Garten mit Boulebahn
 
Fremdsprachen
  • Englisch, Französich, Kroatisch, Türkisch, Polnisch, Spanisch und Tschechisch
 
Bewohner Betreuung
Pflegerische Dienste
  • Vollstationäre Pflege
  • Kurzzeitpflege
 
Beratende Dienste
& Seelsorge
  • Heimbeiratsaktivitäten
  • Sozialdienst
  • Sterbebegleitung
  • Besuche durch Seelsorger
  • Evangelische & katholische Gottesdienste
 
Zusatz-Dienste
  • Zimmerreinigung
  • Wäschereinigung
  • Fußpflege und Friseur
  • Haustechnik
  • Ehrenamtliche Besuchsdienste zum Erzählen, Spazierengehen und Vorlesen
  • Apothekenservice
 
Arzt / Therapie- und Betreuungsangebote
  • Freie Arztwahl
  • Regelmäßig Facharztvisiten
  • Krankengymnastik
  • Physiotherapie
  • Logopädie, Ergotherapie
  • Beschäftigungstherapie
  • Gruppe Eduard: separater Wohnbereich zur Pflege und Begleitung pflegebedürftiger Menschen mit Sucht- und oder psychiatrischen Erkrankungen
 
Kommunikation & kulturelle Angebote
  • Jahreszeitliche Feste und Geburtstagsfeiern
  • Konzerte, Theater und Musikaufführungen
  • Ausflüge, Ausstellungen
  • Gartengruppe, therapeutische Kreativangebote
  • Basteln, Bingo, Kegeln, Singgruppe, Erzählcafé
  • Vernissagen und Kaffeerunde
  • Ausrichtung von Familienfeiern
  • Hausprospekt / Broschüre
  • Internet: www.bürgermeister-gräf-haus.de
buergerm graef u sml
Gemeinsame Zubereitung der Mahlzeiten auf dem Wohnbereich
 
 
Projekte, Zertifikate & Auszeichnungen
Frankfurter Programm
"Würde im Alter"
Ehrenamt im Altenpflegeheim
 
Projekte
---
 
Zertifikate & Auszeichnungen
DIN ISO 9001:2008 zertifiziert
 
 
Sonstiges / Besonderes
Kindergarten im Haus, Kegelbahn im Haus,
Programme zur Begegnung von Jung und Alt
Gruppe Eduard: separater Wohnbereich zur Pflege und Begleitung pflegebedürftiger Menschen mit Sucht- und oder psychiatrischen Erkrankungen
 

Zum Seitenanfang  Zum Seitenanfang

Alten- und Pflegeheim Martha-Haus
Schifferstraße 65 - 67
60594 Frankfurt am Main   [ Sachsenhausen ]
069 / 962 47 -0
069 / 962 47 -199
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.marthahaus-frankfurt.de
marthahaus 1 sml
Träger: Evangelische Gesellschaft gemeinnützige GmbH.
Mitglied im Dachverband: Diakonisches Werk in Hessen-Nassau
Ansprechpartner/in Telefon E-Mail
Leitung: Mona Beck  069 / 962 47 -166 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Bewohneraufnahme: Lucie Brich 069 / 962 47 -171 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
 
Örtliche Informationen & Erreichbarkeit
  Linie Haltestelle
U-Bahn U1, U2,
U3, U8
Schweizer Platz
Buslinie 30, 36 Elisabethenstraße
  46 Eiserner Steg
Kfz. Parkhaus   Walter-Kolb-Parkhaus
marthahaus 2 sml
Umgebung
  • Main und Museumsufer / Museumspark
  • Eiserner Steg
  • Alt-Sachsenhausen
 
Das Martha-Haus ist eine traditionsreiche Einrichtung in neuem Gewand. Das erste Sachsenhäuser Martha-Haus wurde 1866 in Betrieb genommen, das jetzige 1995. Die Einrichtung ist zentral gelegen und verkehrstechnisch gut erreichbar. Zum Main (Museumsufer) sind es nur ein paar Schritte, und über den Eisernen Steg ist man in wenigen Minuten auf dem Römerberg oder auf der Zeil. Nach Süden hin ist es nicht weit bis zu den Geschäften rund um den Schweizer Platz oder zu den Äppelwoi-Kneipen in Alt-Sachsenhausen. Mitten in Frankfurt und doch eine Oase der Ruhe.
Beschreibung des Hauses
Heimplätze
  • 81 Einzelzimmer
  • 4 davon für Kurzzeitpflege
 
Betreutes Wohnen
  • 15 Wohnungen
 
Zimmerausstattung
  • Pflegebett, Nachttisch, und Kleiderschrank
  • Dusche und WC, zum Zimmer zugehörig
  • Telefon und Kabelfernsehen
 
Speisen &
Verpflegung
  • Eigene Küche
  • Schon- und Diätkost
 
Allgemeines
  • Probewohnen möglich
  • Eigene Möbel können mitgebracht werden
  • Haustierhaltung nach Absprache
 
Im Haus
  • Großer Garten zum Verweilen und Entspannen
  • Bibliothek, Kiosk, Cafeteria
  • Andachtsraum
  • Gästezimmer
  • Personalwohnungen
 
Fremdsprachen
  • Kroatisch, Serbisch, Polnisch, Gebärdensprache, Russisch, Italienisch und Spanisch
 
Bewohner Betreuung
Pflegerische Dienste
  • Vollstationäre Pflege
  • Kurzzeitpflege
 
Beratende Dienste
& Seelsorge
  • Einrichtungsbeirat
  • Sozialdienst
  • Andachten, Gottesdienste
  • Bibelgesprächskreis
  • Sterbebegleitung
 
Zusatz-Dienste
  • Handwerkliche Unterstützung
  • Friseur
  • Ehrenamtliche Besuchsdienste
 
Arzt / Therapie- und Betreuungsangebote
  • Medizinische Fußpflege
  • Krankengymnastik
  • Logopädie,
  • Ergotherapie
  • Beschäftigungstherapie
  • Musik- und Kunsttherapie
  • Spezielle Betreuung für an Demenz erkrankte Bewohnerinnen und Bewohner
 
Kommunikation & kulturelle Angebote
  • Jahreszeitliche Feste
  • Musiknachmittage und Konzerte
  • Kunstausstellungen, mit abendlichen Vernissagen
  • Ausflüge
  • Lese- und Gesprächskreis
  • Internet: www.marthahaus-frankfurt.de
marthahaus u sml
In der gemeinschaftlichen Wohnküche findet die Betreuung der Gruppe statt
 
 
Projekte, Zertifikate & Auszeichnungen
Frankfurter Programm
"Würde im Alter"
Spezifisches Betreuungs- und Beschäftigungsangebot für dementiell erkrankte Heimbewohnerinnen und -bewohner
 
 
Projekte
---
 
 
Zertifikate & Auszeichnungen
Ökoprofit geprüfter Betrieb 2007/2008
 
 
Sonstiges / Besonderes
Wohnbereich für gehörlose Bewohnerinnen und Bewohner, ausgestattet mit einer Lichtrufanlage etc.
 

Zum Seitenanfang  Zum Seitenanfang

AGAPLESION - Oberin Martha Keller Haus
Dielmannstraße 26
60599 Frankfurt am Main    [ Sachsenhausen ]
069 / 609 06 -340
069 / 609 06 -234
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.markusdiakonie.de
ob martha keller 1 sml
Träger: AGAPLESION Markus Diakonie gemeinnützige GmbH
Mitglied im Dachverband: Diakonisches Werk Hessen-Nassau
Ansprechpartner/in Telefon E-Mail
Hausleitung: Lina Freudenberg  069 / 609 06 -340 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Pflegedienstleitung: Jasmin Berghaus 069 / 609 06 -340 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Referent für Quartiersmanagement und psychosoziale Beratung:  Olaf Rosendahl
 
 
Örtliche Informationen & Erreichbarkeit
  Linie Haltestelle
S-Bahn S1, S2, S8, S9 Mühlberg
  S3, S4, S6 Lokalbahnhof
U-Bahn U1, U2, U3 Südbahnhof
Buslinie 36 / 47 Wendelsplatz / Dielmannstraße
ob martha keller 2 sml
Umgebung
  • Spielplatz, große Gartenanlage,
  • Wasserpark
  • Apotheke, Supermärkte, Geschäftsstraßen
  • Kirche
  • Mühlberg Parkanlage
  • Schloss Residence Mühlberg
 
Ab Station Mühlberg sollten Fußgänger und PKW-Fahrer der Ausschilderung Oberin-Martha-Keller-Haus folgen - ca. 7 Minuten Fußweg (bergan).
Beschreibung des Hauses
Heimplätze
  • 98 Einzelzimmer mit Balkon
  •   7 Doppelzimmer
  • 17 Plätze im Demenzbereich
  • 16 Plätze in der Tagespflege
 
Betreutes Wohnen
  • ---
 
Zimmerausstattung
  • Zimmer sind möbliert, eigene Möbel sind erwünscht
  • Dusche und WC im Zimmer
  • Telefon- und TV-Anschluss
  • Notrufanlage
 
Speisen &
Verpflegung
  • Hauseigene Küche, zertifiziert nach DGE – Deutsche Gesellschaft für Ernährung
  • Schon- und Diätkost, nach ärztlicher Verordnung
  • Voll- und vegetarische Kost
  • Parenterale Ernährung
  • Individuelle Ernährungsplanung
 
Allgemeines
  • Probewohnen möglich – ab einer Woche
  • Eigene Möbel können mitgebracht werden
  • Haustierhaltung nach Absprache
 
Im Haus
  • Cafeteria
  • Beschäftigungsräume
  • Kapelle
 
Fremdsprachen
  • Englisch, Ungarisch, Kroatisch, Serbisch und Türkisch
 
Bewohner Betreuung
Pflegerische Dienste
  • Vollstationäre Pflege
  • Teilstationäre Pflege
  • Kurzzeitpflege
 
Beratende Dienste
& Seelsorge
  • Einrichtungsbeiratsaktivitäten
  • Sozialdienst
  • Evangelische & katholische Gottesdienste
  • Andachten durch den Hausseelsorger
  • Sterbebegleitung
 
Zusatz-Dienste
  • Wäschereinigung
  • Fußpflege und Friseur
  • Einkaufsdienst nach Absprache
  • Haustechnik
  • Hauswirtschaftliche Versorgung
  • Ehrenamtliche Besuchsdienste zum Erzählen, Spazierengehen und Vorlesen
 
Arzt / Therapie- und Betreuungsangebote
  • Freie Arztwahl
  • Regelmäßig Facharztvisiten
  • Physiotherapie auf Rezept
  • Sturzprävention
  • Palliativversorgung
  • Beschäftigungstherapie
  • Musik- und Kunsttherapie
  • Clownsbesuche
  • Besuch eines Therapiehunds
  • Logopädie, Ergotherapie auf Rezept
 
Kommunikation & kulturelle Angebote
  • Jahreszeitliche Feste und Geburtstagsfeiern
  • Konzerte, Theater und Musikaufführungen,
  • Ausflüge und Ausstellungen, Angehörigen Akademie
  • Angehörigensprechstunden und Angehörigenberatungen (Angehörigen Initiative)
  • Tag der offenen Tür,
  • Sommerfest und Adventsmarkt
  • Hausprospekt / Broschüre / Flyer
  • Internet: www.markusdiakonie.de
ob martha keller u sml
„Worin gleichen sich die Gegenstände, die auf dem Boden liegen?“ Durch die Frage kommen  Bewohnerinnen und Bewohner im Morgenkreis miteinander ins Gespräch.
 
 
Projekte, Zertifikate & Auszeichnungen
Frankfurter Programm
"Würde im Alter"
Spezifisches Betreuungs- und Beschäftigungsangebot für Menschen mit Demenz: z.B. Basale Stimulation, Erinnerungsarbeit, 10-Minuten-Aktivierung
 
 
Projekte
Beteiligung an der Studie der Charité Berlin
„Umgang mit herausfordernden Verhalten“
Projekt Märchen und Demenz (Alice Salomon Hochschule, Berlin)
 
 
Zertifikate & Auszeichnungen
 
Zertifizierung nach dem psychobiografischen Pflegemodell nach Erwin Böhm (ENPP), im stationären Demenzbereich und in der Tagespflege
Zertifiziert nach DGE – Deutsche Gesellschaft für Ernährung
 
BIVA-Siegel:
"Lebensqualität im Alter"
Zertifiziert nach den Kriterien des „Grünen Haken“, mit der die Verbraucherfreundlichkeit von stationären Pflegeeinrichtungen, durch die Heimverzeichnis GmbH - Gesellschaft zur Förderung der Lebensqualität im Alter, bestätigt wird.
  Logo biva siegel smal ohne 70x70
Sonstiges / Besonderes
Das AGAPLESION OBERIN MARTHA KELLER HAUS versteht sich als soziale und kulturelle Einrichtung und vereint unter einem Dach vollstationäres Pflegewohnen für Senioren, die Betreuung von Menschen mit Demenz in einem besonderen Wohnbereich sowie eine Tagespflege.
Das Haus wurde 1979 als Mutterhaus des Diakoniewerks Bethanien im südlichen Teil des über 150 Jahre alten Mühlbergparks errichtet. Im Jahr 2001 saniert und seniorengerecht umgebaut, ist das Haus seitdem ein Seniorenpflegeheim.
2008 Erweiterung mit Wohnbereich für Menschen mit Demenz, 2011 eröffnete die Tagespflegestätte mit Schwerpunkt „Menschen mit Demenz“.

Im speziellen Wohnbereich für mobile, pflegebedürftige Menschen mit einer demenziellen Erkrankung bieten wir zusätzlich in unseren stationären und teilstationären Pflegeeinrichtungen einrn Wohn- und Lebensumfeld mit größtmöglicher Freiheit und adäquaten Entfaltungsmöglichkeiten. Die Umsetzung des Pflege- und Betreuungskonzeptes im diesem Wohnbereich ist seit 2015 durch das Europäische Netzwerk für Psychobiografische Pflegemodelle (ENPP) geprüft und zertifiziert.
Im März 2015 wurde ein höherer Personalschlüssel, wie auch das Pflege- und Betreuungskonzept mit den Sozialleistungsträgern, verhandelt.
 

Zum Seitenanfang  Zum Seitenanfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen