Altenzentrum St. Josef
Goldsteinstraße 14
60528 Frankfurt am Main    [ Niederrad ]
069 / 677 366 -0
069 / 677 366 -200
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.caritas-frankfurt.de/75516.html
caritaszentrum st josef 1 sml
Träger: Caritasverband Frankfurt e.V.
Ansprechpartner/in Telefon E-Mail
Leitung: Alice Joschko-Josefowicz 069 / 677 366 -183 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Bewohneraufnahme: Alice Joschko-Josefowicz --- ---
 
 
Örtliche Informationen & Erreichbarkeit
  Linie Haltestelle
Tram 12, 21 Triftstraße
  15 Schwarzwaldstraße
Buslinie 51 Schwarzwaldstraße
  61 Triftstraße
caritaszentrum st josef 2 sml
Umgebung
  • Das Altenzentrum liegt mitten im Frankfurter Stadtteil Niederrad
  • Spielplatz, Kirche
  • Geschäftsstraßen in Niederrad
  • Hauseigene Parkplätze, Garten
 
 
Beschreibung des Hauses
Heimplätze
  • 48 Einzelzimmer
 
Betreutes Wohnen
  • Seniorenwohnanlage / barrierefreies Wohnen seit 01.12.2015
  • 24 Wohnungen für 1 Person
  • 10 Wohnungen für 2 Personen
 
Zimmerausstattung
  • Zimmer sind möbliert mit Pflegebett, Nachttisch, Tisch und Stühlen
  • Duschraum mit WC gehört zum jedem Zimmer
  • Telefon- und TV-Anschluss
  • Notrufanlage
 
Speisen &
Verpflegung
  • Eigene Küche im Haus
  • Täglich vier Mahlzeiten sowie Zwischenmahlzeiten
  • Nachmittagskaffee und Kuchen
  • Besucher können an den Mahlzeiten teilnehmen
  • In den Wohnküchen: Zubereitung eigener Speisen möglich
  • Sonden-Ernährung nach Bedarf
 
Allgemeines
  • Zimmergestaltung mit eigenen biographisch wichtigen Gegenständen, Bildern und Möbeln ist möglich und erwünscht
  • Haustierhaltung nach Absprache
  • Das Haus ist neben der Betreuung von Demenzerkrankten, auf die Pflege und Betreuung von Migranten/innen aus Italien, Spanien und Portugal ausgerichtet
 
Im Haus
  • Pro Stockwerk -
    eine große Terrasse
    eine gemeinsame Wohnküche und ein geräumiges Pflegebad
  • Aufenthaltsräume nach dem psychobiografischen Modell Prof. Böhm eingerichtet
  • Mittagstisch für Menschen aus dem Stadtteil und Gäste aus der Seniorenwohnanlage
  • Hauseigener Bus
  • Cafeteria – freitags von 14 – 17 Uhr
 
Fremdsprachen
  • Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Englisch, Russisch, Polnisch, Kroatisch, Rumänisch
 
Bewohner Betreuung
Pflegerische Dienste
  • Vollstationäre Pflege
  • Vier Kurzzeitpflegeplätze nach Anfrage möglich
 
Beratende Dienste
& Seelsorge
  • Heimbeiratsaktivitäten
  • Sozialdienst, Behördenangelegenheiten
  • Seelsorge
  • Gottesdienste katholisch und evangelisch
  • Krankenkommunion
  • Rosenkranzgebete
  • Sterbebegleitung, Trauerbegleitung
  • Ordensschwestern leben und wirken im Haus – „Schwestern von Nazareth“
 
Zusatz-Dienste
  • Zimmerreinigung
  • Wäschereinigung
  • Fußpflege und Friseur
  • Einkaufsdienst
  • Haustechnik
  • Eigene hauswirtschaftliche Versorgung
  • Ehrenamtliche Besuchsdienste zum Erzählen, Spazierengehen und Vorlesen
 
Arzt / Therapie- und Betreuungsangebote
  • Freie Arztwahl
  • Regelmäßig Facharztvisiten
  • Gymnastik, Ergotherapie, Logopädie
  • Beschäftigungstherapie biografieorientiert
  • Gedächtnistraining
  • Sing-. Spiel- und Lesegruppen
  • Regelmäßig Hundebesuch
  • Einzelbetreuung für Bettlägerige
  • Spezielle Betreuung Demenzerkrankter nach dem Modell von Prof. Erwin Böhm
 
Kommunikation & kulturelle Angebote
  • Jahreszeitliche Feste und Feiern
  • Ausrichten von Familienfeiern
  • Veranstaltungen in Kooperation mit dem Stadtteil
  • Lese- und Singkreis
  • Seniorenclub kommt regelmäßig ins Haus
  • Gesprächsgruppe, Stammtisch
  • Hausprospekt in deutscher, italienischer, spanischer, portugiesischer Sprache
  • Internet: www.caritas-frankfurt.de/75516.html
caritaszentrum st josef u sml
 
 
 
 
Projekte, Zertifikate & Auszeichnungen
Frankfurter Programm
"Würde im Alter"
Betreuung von demenziell erkrankten Bewohner/innen erfolgt nach dem psychobiografischen Pflegekonzept des Wiener Professors Erwin Böhm. Tägliches Erleben von Alltagssituationen in der Wohnküche.
Teilnahme am Ethikkomitee, an Ethikberatung
 
Projekte
--
 
 
Zertifikate & Auszeichnungen
Für die Demenzpflege zertifiziert durch ENPP – Prof. Erwin Böhm

  Logo Böhm aufleben smal 70x200
BIVA-Siegel:
"Lebensqualität im Alter"
Verbraucherfreundlichkeit festgestellt

   Logo biva siegel smal ohne 70x70
 
Sonstiges / Besonderes
Initiative „Älter werden in Niederrad“ tagt regelmäßig im Haus. Orden: „Die Schwestern von Nazareth“ leben und arbeiten in der Einrichtung. Eigenes Personal in der Hauswirtschaft.
 

Zum Seitenanfang  Zum Seitenanfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen